Tel. 0611 341 78 94
Überspringen zu Hauptinhalt
Die Oster­ge­schich­te

Regel­mä­ßig zu Ostern erzähl­te Johan­nes Gal­li den christ­li­chen Mythos von Unter­gang und Auf­er­ste­hung in der Ostergeschichte.

Wit­zig, char­mant, tief­sin­nig, pro­vo­kant, geni­al, fein­ner­vig, geist­reich und immer in Kom­mu­ni­ka­ti­on mit sei­nem Publi­kum, gibt Johan­nes Gal­li Ein­blick in den Kern der Oster­ge­schich­te und asso­zi­iert frei über das Kel­tisch-Ger­ma­ni­sche Frühlingsfest.
Spie­le­risch und leicht wer­den Sym­bo­le tief gedeu­tet, und wie von selbst ent­fal­tet sich die Oster­ge­schich­te bild­haft als hoch­ak­tu­el­les, publi­kums­be­zo­ge­nes Ereig­nis. Wer war Jesus eigent­lich, wie war sein Ver­hält­nis zu Frau­en, war­um wur­de er ver­ra­ten? Zu die­sen und ande­ren Fra­gen öff­nen sich neue Blickwinkel.

Frei­burg 2011

Johan­nes Gal­li bezeich­net sich selbst als phi­lo­so­phie­ren­den Clown oder als clow­nes­ken Philosophen…

Der Pia­nist und Gitar­rist kom­po­niert Schau­spiel­mu­sik und Musi­cals. Seit 1990 Zusam­men­ar­beit mit Johan­nes Galli…

Yvonne Zech Film­be­ar­bei­tung
An den Anfang scrollen