Tel. 0611 341 78 94
Überspringen zu Hauptinhalt
Brü­der­chen und Schwesterchen
Brü­der­chen und Schwes­ter­chen zie­hen allei­ne hin­aus in die Welt. Ihre böse Stief­mut­ter ver­wünscht alle Bäche des Wal­des, und wer dar­aus trinkt, wird zum Tiger, zum Wolf oder zum Reh. Schwes­ter­chen spürt die Gefahr, doch Brü­der­chens Durst wird immer grö­ßer, sodass er vom drit­ten Bach trinkt und sich in ein Reh ver­wan­delt. Fort­an lebt das Schwes­ter­chen mit ihrem Reh in einer Wald­hüt­te, bis eines Tages der König bei der Jagd dem Reh folgt und so das Schwes­ter­chen ent­deckt. Der König nimmt sie zur Frau und sie folgt ihm zusam­men mit ihrem Reh auf sein Schloss. Doch auch am Königs­ho­fe lau­ern Gefah­ren. Eine mäch­ti­ge Hexe will ihre eige­ne Toch­ter auf dem Königs­thron sehen und erdenkt sich eine böse List. Wird der König sei­ne rich­ti­ge Braut erken­nen und den Fluch, der auf Brü­der­chen und Schwes­ter­chen las­tet, auf­he­ben können?
In einem dra­ma­ti­schen Spiel kämpft das Böse gegen das Gute. Und zum Glück siegt die Liebe.
Simon Geroni­mo Brü­der­chen, Diener
Vivia­ne Hanna Schwes­ter­chen
Sig­run Stiehl  Ahorn, Hüt­te, ein­sa­me Saxophonspielerin
Bar­ba­ra Schuwirth  Stief­mut­ter, Baum, Zauberhexe
Hei­di Hinrichs Baum, Was­ser­fall, Hüt­te, Tochter
Den­nis Nahke Baum, König
Yvonne Zech Bach, Reh
Johan­nes Galli Autor/ Casting/ Produzent
Johan­nes Gal­li & Micha­el Summ Musik
Navi­ne Behrendt Regie
Lau­ra Carolina Regie/ Visu­al Effects/ Schnitt/ Kamera
Oli­ver Born Kame­ra 2/ Trailer
Vivia­ne Hanna Kostüme/ Maske/ Requisiten
Yvonne Zech Film­schnitt
An den Anfang scrollen